Unsere neue Chorleitung

Wir haben großes Glück gehabt, wir haben eine neue Chorleitung gefunden!

20150825_190600

Mag. Silvia GRUBER 

Es war meine große Liebe zum Singen, welche in Verbindung mit dem Vergnügen an der Arbeit mit Gruppen – beides war mir von Jugend an wichtig – schließlich im Wunsch mündete einen Chor zu leiten.

Das erste Mal hatte ich die Gelegenheit dazu im Jahre 1995, als ich mit meiner Familie in den USA lebte und dort Gesangsunterricht nahm sowie ein Seminar für Aufführungspraxis am College besuchte. Da entstand die Idee, mit anderen Sängern gemeinsam unsere Stimmen erklingen zu lassen. Wir probten  und traten bald darauf in Bildungsheimen, Spitälern, Seniorenheimen etc. auf. Daneben leitete ich auch Abende für Folksingen, welche ich an der Gitarre begleitete.

Zurück in Österreich gründete ich ein Vokalensemble und schließlich übernahm ich vor  ca. 7 Jahren den „De la Salle – Chor Streberdorf“, mit dem ich manche schöne Auftritte gestaltet habe.

Insgesamt vier Mal besuchte ich mit Begeisterung  die österreichische Chorleiterwoche des Bundes, wo es für mich Wichtiges zu lernen gab und noch immer gibt.

Abgesehen von meinem eigenen privaten Gesangsstudium und der Erfahrung als Chorsängerin (Schola Cantorum Wien, Wiener Motettenchor, amerikanischer Kirchenchor) habe ich sehr viel vom Spielen in Blockflötenensembles gelernt. Die musikalischen Prinzipien sind auf die Chormusik sehr gut übertragbar, da es hier wie dort um Harmonie, auf einander Hören, um Phrasierung und letztendlich um den gemeinsamen musikalischen Ausdruck einer inneren Vorstellung geht.

In meiner Arbeit als Chorleiterin möchte ich erreichen, dass unsere Zuhörer von der gebotenen Musik berührt werden. Bei all der Konzentration in den Proben soll es gleichzeitig viel Spaß geben sowie die Freude daran, durch beständiges Üben gemeinsam der musikalischen Zielvorstellung näher zu kommen.

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.